Anschrift Kirchweg 8, 56290 Buch    Telefon 06762 6982      Geschäftzeiten: Ansehen   Karriere: Jetzt starten

Smarter heizen


 Hits 18908  |   Veröffentlicht am 2020-11-29 08:36:24
smart-heizen

Wie man ganz einfach mit einem smarten Heizungssystem Energiekosten sparen kann, erfahren Sie hier:

  1. Smarte Heizungsanlagen regulieren die Heizung so, dass nur geheizt wird, wenn es notwendig ist. Da das Thermostat die aktuelle Raumtemperatur selbst erkennt, wird ein Auskühlen des Zimmers verhindert. Das ist energieschonend und kann Schimmelbildung vorbeugen. Smartes Heizen erhöht somit also auch die Qualität der Raumluft.

  2. Lassen Sie sich bei App-gesteuerten Systemen den Energieverbrauch anzeigen und nutzen Sie Verbesserungspotentiale.

  3. Spartipp: Automatisierte Heizungsthermostate lassen beispielsweise nicht zu, dass Kinder unbemerkt, die Heizung auf volle Leistung bringen.

  4. Verfügt das System über eine "Fensteroffen-Erkennung", wird die Raumtemperatur beim Lüften automatisch runtergesetzt.

  5. Smartes Heizen bedeutet zudem, dass Ihre Heizung nur zu den Zeiten, in denen Sie im Haus sind, läuft. Sobald niemand mehr zu Hause ist, wird die Heizung ausgeschaltet und dann wieder eingeschaltet, wenn jemand wieder nach Hause kommt. Eine Steuerung auf Zimmerebene mit individuellen Zeitplänen sorgt für eine optimale Energienutzung. Zusätzliche angebrachte Thermostate sind hier von Vorteil.

  6. Vergessen Sie bei längeren Abwesenheiten, die Heizung abzuschalten, kann dies bei vielen Systemen bequem per Smartphone von unterwegs nachgeholt werden.

Lassen Sie sich jetzt von unseren Spezialisten beraten...

 

18908

Ölpreise im Steigflug


 Hits 60707  |   Veröffentlicht am 2019-04-10 07:58:58
em-anlagenbauoelpreise

Die CO2-Abgabe hatte ab Anfang 2021 den Heizölpreis um knapp 8 Cent je Liter verteuert. Seit 2022 kommen durch die Erhöhung der CO2-Abgabe von 25 Euro auf 30 Euro pro Tonne weitere knapp 1,6 Cent je Liter hinzu. Für einen Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 2000 Litern bedeutet dies eine Belastung von rund 32 Euro jährlich. Experten raten nun, zu warten. Denn die Situation könnte sich bald entspannen.

Sie möchten mehr über alternative Heizungsanlagen, Techniken und Fördermittel erfahren? Dann sprechen Sie unsere Fachberater gerne darauf an.

> Jetzt Kontakt aufnehmen

 

60707

KNX Planungspartner


 Hits 58159  |   Veröffentlicht am 2019-04-09 12:10:47
em-anlagenbauknx-planungspartnersmall
58159

Ausbildungsjahr 2020


 Hits 57687  |   Veröffentlicht am 2019-04-09 12:11:47
emanlagenbauausbildunghandwerk

Das (Ausbildungs-)Jahr 2020 ist nicht mehr weit. Die Fachkräfte von morgen treten den Weg in ihre Karriere an. Doch bei einem immer größeren Angebot an Möglichkeiten bleibt die Frage: Für welchen Weg soll man sich entscheiden? Klassische Ausbildung? Studium? Und in welchem Berufsfeld?

Unsere Empfehlung: Das Handwerk. Der Bedarf an kompetenten Handwerkern besteht auch bei dem ständig wachsenden digitalen Sektor, dem wir uns heute gegenübersehen – Das haben handwerkliche Berufe anderen Berufsfeldern voraus!

Zum Beispiel in der Haustechnik: Wasser, Wärme, frische Luft, Strom – All diese Dinge brauchen Menschen jeden Tag und somit auch jemanden, der weiß, wie die entsprechenden Anlagen installiert, erneuert und instandgehalten werden.

Aber warum eine Ausbildung und nicht studieren? Aus zwei Gründen:

  1. Der Praxisbezug ist in klassischen Ausbildungsberufen viel stärker, als es den meisten Studiengängen möglich ist. Learning by doing!
  2. Während man als Student über die gesamte Studienzeit draufzahlt, verdient man als Auszubildender bereits im ersten Lehrjahr sein eigenes Geld.

Und was gibt es noch über den Beruf des Anlagenmechanikers zu wissen?

Die Tätigkeiten drehen sich in erster Linie um die Installation, Erneuerung, Reparatur und Wartung von Anlagen im Bereich der Haustechnik (Heizung, Klima, Sanitär). Dies kann sowohl im Kundendienst bei Privatkunden als auch bei Firmenkunden und auf Großbaustellen der Fall sein.

Oder falls Ihr lieber etwas „schockierendes“ und „einleuchtendes“ wollt: Auch Elektrotechnik könnt Ihr bei uns lernen! Beleuchtung, Sicherheitsanlagen, Smart Home. Hier bekommt Ihr Einblicke hinter die Kulissen des Alltags!

Wichtig für den Beruf sind mathematische Kenntnisse, handwerkliches Geschick und ein Interesse an Technik. Auch sollte man keine Angst vor Schmutz haben. Und im Kundendienst gilt: Freundlicher Umgang mit Menschen, ordentliche Arbeitsweise, Respekt vor der Privatsphäre!

Falls bei Euch oder in eurem Umfeld Interesse besteht an einem Beruf mit Zukunft und der Möglichkeit, zur Lebensqualität von Menschen beizutragen, dann meldet Euch bei mir:

  • Per E-Mail unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
  • Telefonisch unter 06762 4019846
57687